News

Evangelisch.de, 21.04.2021: Zwei Richtungen zeichnen sich im Bundestag zur Sterbehilfe ab

Zwei Richtungen zeichnen sich im Bundestag zur Sterbehilfe ab
2015 hatte der Bundestag ein Verbot organisierter Suizidbeihilfe verabschiedet. Das Verfassungsgericht hat es gekippt und das Parlament diskutiert erneut. Eine Mehrheitsmeinung ist diesmal noch nicht absehbar, zwei Richtungen zeichnen sich ab.


ZDF, 21.04.2021: Bundestag berät: Wie die Sterbehilfe geregelt werden soll

Bundestag berät: Wie die Sterbehilfe geregelt werden soll
Der Bundestag debattiert erstmals über eine Neuregelung der Sterbehilfe - gut ein Jahr, nachdem die alten Regeln für verfassungswidrig erklärt wurden. Worum es geht: ein Überblick.


Deutschlandfunk, 21.04.2021: Neue Regelungen für einen selbstbestimmten Tod

Neue Regelungen für einen selbstbestimmten Tod
Die Sterbehilfe gehört legalisiert, fordert Robert Roßbruch von der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben. Eine Beratungspflicht, wie sie in aktuellen Gesetzentwürfen enthalten ist, lehnt der Jurist indes ab. Das sei nicht verfassungsgemäß.


Täglicher Anzeiger, 21.04.2021: Bundestag diskutiert das Für und Wider der Sterbehilfe

Bundestag diskutiert das Für und Wider der Sterbehilfe.
Dabei warben die Initiatoren eines Gesetzentwurfs, der die Suizidbeihilfe unter bestimmten Voraussetzungen ermöglichen soll, für ihre Vorlage.


Kathpress, 21.04.2021: Deutsche Caritas betont vor Sterbehilfe-Debatte Palliativversorgung

Deutsche Caritas betont vor Sterbehilfe-Debatte Palliativversorgung.
Der deutsche Caritas-Präsident Peter Neher fordert in der Debatte um die Neuregelung der Sterbehilfe eine gute Hospiz- und Palliativversorgung ein.


Spiegel, 21.04.2021: »In der Realität ist Suizid etwas Tragisches, etwas Trauriges«

»In der Realität ist Suizid etwas Tragisches, etwas Trauriges«.
Für den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche ist Suizid keine normale Option des Lebensendes.


Ärzte Zeitung, 20.04.2021: Verbot für Ärzte zur Sterbehilfe steht in Frage

Verbot für Ärzte zur Sterbehilfe steht in Frage.
Die deutsche Ärzteschaft steht vor einer grundlegenden Debatte über die ärztliche Beteiligung an der Suizidbeihilfe.


RND, 20.04.2021: Ärztetag: Verbot der Suizidbeihilfe für Mediziner soll gestrichen werden

Ärztetag: Verbot der Suizidbeihilfe für Mediziner soll gestrichen werden.
Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Recht auf Suizid soll auf dem Ärztetag Anfang Mai das im Standesrecht verankerte Verbot für eine Beihilfe zur Selbsttötung aufgehoben werden.


Ärzteblatt, 20.04.2021: Abgeordnete wollen Suizidbeihilfe in dieser Wahlperiode neu regeln

Abgeordnete wollen Suizidbeihilfe in dieser Wahlperiode neu regeln.
Vor der für morgen geplanten Debatte im Bundestag über mögliche Regelungen der Suizid­bei­hilfe haben sich die Initiatoren eines interfraktionellen Gesetzentwurfes zu Wort gemeldet. .


Evangelisch.de, 20.04.2021: "Woche für das Leben" wirbt für würdige Sterbebegleitung

"Woche für das Leben" wirbt für würdige Sterbebegleitung.
Unter dem Motto "Leben im Sterben" geht es in der "Woche für das Leben 2021" besonders um die Möglichkeiten der Hospiz- und Palliativversorgung.