News

Redaktionsnetzwerk Deutschland, 27.01.2021: Sterbehilfe – Abgeordnete legen Vorschlag für Gruppenantrag vor

Sterbehilfe – Abgeordnete legen Vorschlag für Gruppenantrag vor
Mehrere Bundestagsabgeordnete aus verschiedenen Parteien bereiten einen fraktionsübergreifenden Gruppenantrag zur Umsetzung des Verfassungsgerichtsurteils zur Sterbehilfe vor.


Informationsdienst Wissenschaft, 26.01.2021: Prof. Dr. Claudia Bausewein ist neue Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Prof. Dr. Claudia Bausewein ist neue Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
Zur neuen Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) wurde Prof. Dr. Claudia Bausewein, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin, LMU Klinikum München, gewählt. Nach ihrer Wahl im Rahmen einer digitalen Mitgliederversammlung am Abend des 25. Januar betonte die frisch gebackene Präsidentin: „Ich freue mich auf diese ehrenvolle Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Gremien der Fachgesellschaft und den Mitgliedern. Mein Dank gilt Professor Lukas Radbruch für die engagierte Zeit als Präsident in den letzten sechs Jahren.“


Deutsche Bischofskonferenz, 26.01.2021:Menschen in den dunklen Momenten ihres Lebens beistehen – Hospiz- und Palliativarbeit fördern, assistierten Suizid verhindern

Menschen in den dunklen Momenten ihres Lebens beistehen – Hospiz- und Palliativarbeit fördern, assistierten Suizid verhindern
Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz hat sich auf seiner als Videokonferenz durchgeführten Sitzung (25./26. Januar 2021) ausführlich mit der Frage des assistierten Suizids und der öffentlichen Diskussion befasst.


Domradio: 25.01.2021: Protestanten ringen weiter um Position zu Suizidbeihilfe: Suizid als "Normalform des Sterbens"?

Protestanten ringen weiter um Position zu Suizidbeihilfe: Suizid als "Normalform des Sterbens"?
Die Debatte, die unter evangelischen Protestanten über die Suizidbeihilfe entbrannt ist, geht weiter. Sie kreist um die Frage, wie weit die Selbstbestimmung des Menschen reicht - und an welche Grenzen sie stößt.


Merkur, 24.01.2021: Niemand soll allein sterben müssen: Bayernweites Projekt für Pflegeheime

Niemand soll allein sterben müssen: Bayernweites Projekt für Pflegeheime
Rund ein Drittel der Deutschen stirbt in einem Pflegeheim. Und jetzt, während der Pandemie, sterben viele Senioren dort ohne Angehörige an ihrer Seite. Auffangen müssen das die Pflegekräfte. Dank einer Stiftung bekommen sie nun die Zeit, die sie für diese wichtige Aufgabe so dringend brauchen.


Wiesbadener Kurier, 25.01.2021: Sterbebegleitung „anders aber mit großer Intensität“

Sterbebegleitung „anders aber mit großer Intensität“
Auch in der Pandemie sind in Wiesbaden ehrenamtliche Hospizbegleiter für Menschen da, die bald sterben. Nähe trotz Distanz zu schaffen, ist dabei eine besondere Herausforderung.


Evangelisch.de, 24.01.2021: Bedford-Strohm lehnt Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen ab

Bedford-Strohm lehnt Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen ab
Die Debatte um Sterbehilfe innerhalb der evangelischen Kirche geht weiter. Nach Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und weiteren Theologen meldet sich jetzt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, zu Wort.


Süddeutsche Zeitung, 22.01.21 "Das sind und bleiben wir: Anwälte des Lebens"

"Das sind und bleiben wir: Anwälte des Lebens". Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot der organisierten Sterbehilfe vor fast einem Jahr aufgehoben. Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben erlaube auch die Hilfe Dritter.


BR24, 22.01.21 Wir müssen reden ... über den Tod!

Wir müssen reden ... über den Tod! Es war etwas ruhiger geworden um das Sterbehilfe-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Doch nun kocht das Thema unter Theologen wieder hoch. Johanna Haberer findet deshalb: Wir müssen reden! Und zwar über den Tod.