News

Vatican News, 06.11.21: Portugal: Parlament verabschiedet Gesetz zu Sterbehilfe

Das portugiesische Parlament hat am Freitag ein neues Sterbehilfegesetz verabschiedet. Konkret handelt es sich um eine nachgebesserte Gesetzesversion zur Legalisierung medizinisch begleiteter Sterbehilfe, welche bereits im Jänner festgehalten wurde. ...weiterlesen

Wiener Zeitung, 04.11.21: "Keine Sterbeverfügung ohne Richter"

Wer die Mitwirkung am Suizid in Anspruch nehmen kann, sollten laut Anwalt Greiter ausschließlich Richter entscheiden. ...weiterlesen


Vatican News, 04.11.21: Österreich: Mehr Bedenkzeit über Suizidbeihilfe gefordert

Kritik an einer zu kurzen Bedenkzeit für Suizidbeihilfe im aktuellen Entwurf zum Sterbeverfügungsgesetz hat der frühere ÖVP-Behindertensprecher Franz-Joseph Huainigg geäußert. Drei Monate seien viel zu wenig. ...weiterlesen


Kath.net, 02.11.21: Geplantes Sterbehilfe-Gesetz im britischen Parlament zurückgezogen

London  Nach siebenstündiger Debatte im britischen House of Lords, dem Oberhaus des Parlaments, wurde ein Gesetzesentwurf über die Legalisierung der Beihilfe zum Selbstmord dann doch noch zurückgezogen. ...weiterlesen


ORF.at, 01.11.21: Diakonie: Mehr Hospiz- und Palliativangebote

Die Bundesregierung hat sich auf eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe geeinigt. Unheilbar kranke Menschen können ab Jänner mittels Sterbeverfügung und eines Präparats, das in der Apotheke besorgt werden kann, aus dem Leben scheiden. Die Diakonie fordert hingegen einen Ausbau der Hospiz- und Palliativangebote. ...weiterlesen


RP Online, 01.11.21: Auszeichnung für die Sterbebegleitung

 Der FDP-Ortsverband würdigte mit der Verleihung des 15. Liberalen Bürgerpreises das Engagement der Hospizgruppe Hückeswagen „Die Weggefährten“. Die Laudatio sprach Nicole Westig, pflegepolitische Sprecherin im Bundestag. ...weiterlesen


Vatican News, 31.10.21: Österreich: Ethikerin fordert Rechtsanspruch auf Hospiz

In Österreich müssen Alternativen zum assistierten Suizid wie Palliativmedizin und Hospizversorgung dringend ausgebaut werden, es brauche auch einen Rechtsanspruch darauf. ...weiterlesen


Kathpress, 31.10.21: Christliche Pflegeeinrichtungen ringen um Lösungen

Wien. Der Regierungsentwurf zum neuen Sterbeverfügungsgesetz liegt seit gut einer Woche vor. Betroffen von der neuen Rechtslage, wonach assistierter Suizid in bestimmten Fällen erlaubt sein wird, sind auch viel christliche Einrichtungen im Alten-, Pflege- und Palliativbereich. Sie ringen bereits seit Längerem um Regelungen, wie damit in konkreten Fällen umzugehen ist. ...weiterlesen


ÄrzteZeitung, 30.10.21: In der Regelungslücke bilden sich Suizidhilfe-Strukturen aus

Die Suizidassistenz steht auch auf der Agenda des neuen Bundestages. In der derzeitigen Regelungslücke bilden sich bereits Strukturen aus. Ärzte sind regelhaft beteiligt. Doch die Hilfe hat ihren Preis. ...weiterlesen