News

Merkur, 24.01.2021: Niemand soll allein sterben müssen: Bayernweites Projekt für Pflegeheime

Niemand soll allein sterben müssen: Bayernweites Projekt für Pflegeheime
Rund ein Drittel der Deutschen stirbt in einem Pflegeheim. Und jetzt, während der Pandemie, sterben viele Senioren dort ohne Angehörige an ihrer Seite. Auffangen müssen das die Pflegekräfte. Dank einer Stiftung bekommen sie nun die Zeit, die sie für diese wichtige Aufgabe so dringend brauchen.


Wiesbadener Kurier, 25.01.2021: Sterbebegleitung „anders aber mit großer Intensität“

Sterbebegleitung „anders aber mit großer Intensität“
Auch in der Pandemie sind in Wiesbaden ehrenamtliche Hospizbegleiter für Menschen da, die bald sterben. Nähe trotz Distanz zu schaffen, ist dabei eine besondere Herausforderung.


Evangelisch.de, 24.01.2021: Bedford-Strohm lehnt Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen ab

Bedford-Strohm lehnt Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen ab
Die Debatte um Sterbehilfe innerhalb der evangelischen Kirche geht weiter. Nach Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und weiteren Theologen meldet sich jetzt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, zu Wort.


Süddeutsche Zeitung, 22.01.21 "Das sind und bleiben wir: Anwälte des Lebens"

"Das sind und bleiben wir: Anwälte des Lebens". Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot der organisierten Sterbehilfe vor fast einem Jahr aufgehoben. Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben erlaube auch die Hilfe Dritter.


BR24, 22.01.21 Wir müssen reden ... über den Tod!

Wir müssen reden ... über den Tod! Es war etwas ruhiger geworden um das Sterbehilfe-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Doch nun kocht das Thema unter Theologen wieder hoch. Johanna Haberer findet deshalb: Wir müssen reden! Und zwar über den Tod.


Frankfurter Rundschau, 21.01.2021 Videoschalte in der Hospizarbeit

Videoschalte in der Hospizarbeit. Corona erschwert die Arbeit mit Sterbenden, aber das Tablet verbindet die Schwerkranken mit dem Leben.


BR24, 20.01.21 Kontroverse Debatte: Sterbehilfe in kirchlichen Krankenhäusern

Kontroverse Debatte: Sterbehilfe in kirchlichen Krankenhäusern. Die Sterbehilfe-Diskussion kocht wieder hoch: Theologen fordern in der FAZ, den assistierten Suizid auch in kirchlichen Einrichtungen anzubieten. Einer der Mitautoren des Artikels versteht die Aufregung nicht und fühlt sich gründlich missverstanden.


MDR Sachsen, 21.01.21 Reden und füreinander da sein: Was tun, wenn ein Angehöriger schwer erkrankt?

Reden und füreinander da sein: Was tun, wenn ein Angehöriger schwer erkrankt? eden Tag hören wir die Zahlen von Erkrankten und Verstorbenen. Man schluckt kurz und stellt sich immer wieder die Frage, wie man damit umgeht, wenn man von einer schweren Erkrankung eines Verwandten, Freundes oder Kollegen erfährt.


Wochenblatt, 20.01.21 Lokale Allianz für Menschen mit Demenz veranstaltet im März einen Fachtag

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz veranstaltet im März einen Fachtag. Der 6. Fachtag Demenz mit dem Schwerpunktthema „Palliative Versorgung“ findet im Landkreis.