News

Deutschlandfunk, 11.04.2021: Die anhaltende Diskussion über Suizidassistenz

Die anhaltende Diskussion über Suizidassistenz
Ein Verbot „geschäftsmäßiger Sterbehilfe“ hat das Bundesverfassungsgericht 2020 gekippt. Die Möglichkeit, Sterbehilfe zu beschränken oder anderweitig zu regeln, ließen die Richter aber ausdrücklich offen. Vorschläge dafür liegen auf dem Tisch. Doch auch gut ein Jahr nach dem Karlsruher Urteil hält die Diskussion über Leben und Tod an.


Ärzte Zeitung, 10.04.2021: Bundesregierung will Entwurf zur Sterbehilfe-Reform nicht veröffentlichen

Bundesregierung will Entwurf zur Sterbehilfe-Reform nicht veröffentlichen
Sterbehilfe-Reform? Darauf scheint die Bundesregierung keine Lust zu haben, wie Informationen der „Ärzte Zeitung“ zeigen. Ihren eigenen Regelungsentwurf will sie gar nicht erst veröffentlichen. Derweil beantragen immer mehr Menschen tödliche Arzneien.


WDR, 10.04.2021: 10. April 2001 - Sterbehilfe wird in den Niederlanden legalisiert

10. April 2001 - Sterbehilfe wird in den Niederlanden legalisiert
Bereits seit Ende der 1960er Jahre wird in den Niederlanden öffentlich über Sterbehilfe diskutiert. Vor allem Ärzte, Vertreter von Betroffenen und der Evangelischen Kirche sowie Juristen debattieren über die ethischen Voraussetzungen für einen selbstbestimmten Tod in Würde.


Ärzte Zeitung, 08.04.2021: Ärztetag braucht das Stimmungsbild aus dem Parlament

Ärztetag braucht das Stimmungsbild aus dem Parlament.
Der ärztlich assistierte Suizid beschäftigt – wieder einmal – den Ärztetag und den Bundestag.


Frankfurter Allgemeine, 07.04.2021: Gibt es das Recht auf ein selbstbestimmtes Lebensende?

Gibt es das Recht auf ein selbstbestimmtes Lebensende?
In Frankreich wird über einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Sterbehilfe diskutiert, Präsident Macron hatte dies in seinem Wahlkampf 2017 versprochen.


Ärzteblatt, 06.04.2021: Sterbehilfe: Ministeriumspapier schlägt restriktive Regelung vor

Sterbehilfe: Ministeriumspapier schlägt restriktive Regelung vor.
Suizidassistenz solle demnach grundsätzlich unter Strafe stehen, berichtete der Spiegel am vergangenen Freitag.


Deutschlandfunk, 02.04.2021: Sterbehilfe: Spahn schlägt grundsätzliches Verbot vor

Sterbehilfe: Spahn schlägt grundsätzliches Verbot vor.
Sterbehilfe soll nach den Plänen des Gesundheitsministers nur in Ausnahmen erlaubt sein.


Tagespost, 01.04.2021: Suizidbeihilfe: Selbstbestimmt in die Selbsttötung?

Suizidbeihilfe: Selbstbestimmt in die Selbsttötung?
Jede Form der Suizidbeihilfe wäre in Österreich in sieben Monaten straffrei, wenn der Gesetzgeber weiterhin untätig bleibt.


KirchenZeitung, 30.03.2021: Keine Sterbehilfe in kirchlichen Heimen

Caritas-Präsident lehnt Beihilfe zu Suizid ab
Kirchliche Einrichtungen stehen zurzeit vor der Frage, wie sie mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Suizidbeihilfe umgehen wollen.