News

Westfälische Nachrichten, 02.02.22: Suizidprävention „Hilfe anbieten, Netzwerke bilden“

Gibt es ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben? Das Bundesverfassungsgericht hat dies 2020 eindeutig bejaht. Der Gesetzgeber muss eine Regelung treffen, die auch eine Suizid-Assistenz umfasst. Palliativmediziner mahnen, es müsse mehr um Prävention gehen, damit der Wunsch zum Suizid erst gar nicht entsteht. ...weiterlesen


Domradio.de, 01.02.22: Eine Frage des Persönlichkeitsrechts

Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht verhandelt am Dienstag über den Zugang schwerkranker Menschen zum Betäubungsmittel Natrium-Pentobarbital zum Zweck der Selbsttötung.  ...weiterlesen

 
 

hpd.de, 27.01.22: Suizidhilfe: Anlauf zur Wiedereinführung eines Paragrafen 217 StGB

Eine Regelung der Suizidbeihilfe wird von vielen im Bundestag als nötig angesehen. Nunmehr ist ein Aufschlag mit dem schon seit 2021 bekannten, von der Union dominierten sogenannten "Spahn-Entwurf" gemacht worden. ...weiterlesen


aerzteblatt.de, 27.01.22: Parlamentarier legen Entwurf zu Regelung der Suizidbehilfe vor

Berlin – Fünf Parlamentarier aus allen Bundestagsfraktionen außer der AfD haben einen Vorschlag für die Neuregelung der Suizidbeihilfe erarbeitet. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass die geschäftsmäßige Sterbehilfe grundsätzlich wieder strafbar ist und nur unter engen Voraussetzungen straffrei bleibt. ...weiterlesen


ZDF.de, 26.01.2022: Nach Urteil aus Karlsruhe -Wie weiter mit der Sterbehilfe?

Die Sterbehilfe muss nach einem Verfassungsgerichtsurteil 2020 neu geregelt werden. Nun liegen drei Gesetzesentwürfe vor. Doch es gibt einige Knackpunkte. ...weiterlesen


Domradio.de, 22.01.22: Verzweifelter Akt der Fürsorge und Liebe?

EKD-Vorsitzende sieht Suizidassistenz nur als ultima ratio - In der Diskussion über Suizidassistenz hat sich die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Annette Kurschus, für eine solche Möglichkeit in extremen Ausnahmefällen ausgesprochen.  ...weiterlesen


medonline.at, 19.01.22: Assistierter Suizid: „Niemand ist eine Insel“

Den einen geht sie zu wenig weit, den anderen zu weit. Die Rede ist von der Beihilfe zur Selbsttötung, die seit 01.01.2022 erlaubt ist – theoretisch. Denn in der Praxis ist beim Sterbeverfügungsgesetz (StVfG) noch viel zu klären. ...weiterlesen


evangelisch.de, 03.01.22: Sterbehilfe - Verein meldet mehr assistierte Suizide

Der Hamburger Verein "Sterbehilfe Deutschland" hat im vergangenen Jahr in deutlich mehr Fällen Menschen zum Suizid verholfen als zuvor. Neben körperlich und psychisch Erkrankten waren auch Gesunde darunter. ...weiterlesen