Palliative Care und Hospizarbeit – Multiprofessionelle Basisqualifikation für Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Ort: 
Pallicura GmbH | Akademie für Gesundheit und Soziales | Schulungsraum Birkenlohstraße 6 | 92421 Schwandorf
Datum: 
Montag, 11 November, 2019 (Ganztägig)
Dienstag, 12 November, 2019 (Ganztägig)
Mittwoch, 13 November, 2019 (Ganztägig)
Donnerstag, 14 November, 2019 (Ganztägig)
Freitag, 15 November, 2019 (Ganztägig)

Beschreibung: 

Nach dem Basiscurriculum Palliative Care und Hospizarbeit von M. Kern, U. Münch, F. Nauck, A. von Schmude (40 Unterrichtseinheiten).
Palliative Care umfasst die Betreuung und Behandlung von unheilbar kranken Menschen mit dem Ziel, ihr Leiden zu lindern und so zu ermöglichen, dass sie ihre letzte Lebensphase immer noch als lebenswert empfinden können. Im Mittelpunkt stehen die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Betroffenen und seiner Angehörigen und Nahestehenden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen sowohl die körperlichen als auch die psychischen, sozialen und spirituellen Belastungen gleichermaßen berücksichtigt werden. Das erfordert eine intensive multiprofessionelle Zusammenarbeit, die weit über eine medizinischpflegerische Versorgung hinaus geht. Ziel des Kurses ist die Erweiterung von fachlichen Grundkompetenzen in Palliative Care und Hospizarbeit, sowie eine multiprofessionelle Vernetzung der vorhandenen Versorgungsstrukturen.

Inhalte:

  • Grundlagen und Anwendungsbereiche von Palliative Care und Hospizarbeit 
  • Medizinisch-pflegerische Aspekte der Palliativversorgung 
  • Psychosoziale und spirituelle Aspekte der Palliativversorgung 
  • Familie, soziales Umfeld und Trauer 
  • Ethische Aspekte und Vorsorgeplanung 
  • Versorgungskoordination und interdisziplinäre Teamarbeit 
  • Wahrnehmung, Kommunikation und Qualitätssicherung
 
Zielgruppe:

Mitarbeitende in Einrichtungen des Gesundheitswesens:
  • Medizinische Fachangestellte 
  • Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten 
  • Altenpflegeassistenten 
  • Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden 
  • Heilerziehungspfleger 
  • Sozialpädagogen 
  • Case Manager, Mitarbeiter im sozialen Dienst 
  • Koordinatoren von Hospizdiensten 
  • Verwaltungskräfte, Alltagsbegleiter 
  • Weitere interessierte Berufsgruppen 
 
Teilnehmerzahl:

Der Kurs ist auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen findet der Kurs statt.
 
Kursgebühren:

450,- € (inkl. MwSt., Mittagessen, Getränke und Seminarunterlagen)
 
 
Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie im angehängten PDF.

Zurück zu Kalender