Subscribe to Aktuelles

Aktuelles

Spiegel online, 11.09.2017: Palliativmedizin - Gut betreut sterben

Palliativmedizin

Gut betreut sterben

Wenn Menschen unheilbar krank sind, sollten sie palliativmedizinisch versorgt werden. Welche Angebote es gibt und wie man sie nutzt, ist für Patienten und Angehörige allerdings nur schwer zu überblicken.


bmbf.de, 11.09.2017: Würde und Autonomie in der letzten Lebensphase

Würde und Autonomie in der letzten Lebensphase
Jeder Mensch wünscht sich, in Würde zu sterben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert daher zahlreiche Projekte, die Sterbenden dies ermöglichen.


Altenpflege online, 14.09.2017: Sterbephase: Altenpfleger sind Begleiter in einer Notsituation

Sterbephase: Altenpfleger sind Begleiter in einer Notsituation

Nur weil die meisten Menschen zu Hause sterben wollen, muss das Sterben im Heim nicht per se schlecht sein. Wie ein würdevolles Sterben in Altenpflegeeinrichtungen gelingen kann, war Thema der Tagung "Sterbebegleitung in der Altenpflege – Ethische Herausforderungen" Mitte September in Hannover.


katholisch.de, 13.09.2017: Kritik an Orden wegen Position zu Sterbehilfe

Kritik an Orden wegen Position zu Sterbehilfe

Ein belgischer Orden will an seinen Kliniken aktive Sterbehilfe erlauben. Die Deutschen Stiftung Patientenschutz mahnt nun, dass das Thema auch die Kirche in Deutschland etwas angehe.


katholisch.de, 12.09.2017: Sterbehilfe: Orden weiter im Konflikt mit Papst

Sterbehilfe: Orden weiter im Konflikt mit Papst

Er bleibt dabei: Der belgische Orden "Brüder der Nächstenliebe" schließt in seinen Kliniken aktive Sterbehilfe bei psychisch Kranken nicht mehr aus. Nun drohen ernste Konsequenzen.


katholisch.de, 12.09.2017: Zwischen dem "Recht" und der "Pflicht" zu sterben

Zwischen dem "Recht" und der "Pflicht" zu sterben

Erzbischof Vincenzo Paglia, Präsident der Päpstlichen Akademie für das Leben, kritisiert den Umgang der modernen Gesellschaften mit Tod und Sterbehilfe. Zudem werde der Begriff "Euthanasie" verzerrt.


Ärzte Zeitung, 13.09.2017: Was Hausärzte abrechnen dürfen

Palliativmedizin

Was Hausärzte abrechnen dürfen
Der Ärger bei Hausärzten über die neuen palliativmedizinischen Leistungen schlägt teils hohe Wellen. Doch was dürfen Allgemeinärzte ohne Zusatzqualifikation erbringen – und wo liegen die Grenzen?


Medizin Aspekte, 09.2017: Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin fordert verstärkte interdisziplinäre Forschung

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin fordert verstärkte interdisziplinäre Forschung

Dabei ist die Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern aus der Medizin und der Pflege, den Sozial- und den Geisteswissenschaften essentiell, wie Prof. Dr. Lukas Radbruch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, betonte: „Wir müssen gemeinsam interdisziplinär forschen, um medizinischen, psychosozialen und spirituellen Anliegen des Patienten und seiner Familie umfassend und bestmöglich gerecht werden zu können“.


Uni Düsseldorf, 18.09.2017: Neuer Förderverein für die Palliativmedizin am UKD: Gründungssitzung am 19. September

Neuer Förderverein für die Palliativmedizin am UKD: Gründungssitzung am 19. September

„Bereits vor der Gründung haben wir 20 Zusagen. Das ist wunderbar“, freut sich Dr. Martin Neukirchen, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Am kommenden Dienstag, 19. September, wird es dann um 19 Uhr offiziell: Dann findet die Gründungssitzung des neuen Fördervereins für die Palliativmedizin am UKD statt. Interessierte sind herzlich eingeladen in die Räume der Palliativstation in der MNR-Klinik des UKD direkt auf dem Campus der Düsseldorfer Uniklinik.


idw, 15.09.2017: DGP: Hospiz- und Palliativversorgung für hochaltrige Menschen muss ausgeweitet und vernetzt werden

DGP: Hospiz- und Palliativversorgung für hochaltrige Menschen muss ausgeweitet und vernetzt werden

Die Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland muss ausgeweitet und vernetzt werden, insbesondere für hochaltrige Menschen. Um die qualitativen Anforderungen an die Versorgung Schwerstkranker konstruktiv, kritisch und vielfältig zu diskutieren, finden am 15. & 16. September in Münster die 2. Mitgliedertage der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) statt.