Subscribe to Aktuelles

Aktuelles

Uni Düsseldorf, 31.07.17: Palliativmedizin am UKD: Eigener Hospizdienst gegründet

Palliativmedizin am UKD: Eigener Hospizdienst gegründet

Die Versorgung von Palliativpatienten am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) kann weiter ausgebaut werden. „Seit Anfang Juli ist auch der ehrenamtliche Hospizdienst des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin am UKD durch die Krankenkassen offiziell anerkannt und gefördert.


Altenheim.net, 31.07.17: Palliativmedizinische Versorgung wird besser vergütet

Palliativmedizinische Versorgung wird besser vergütet

Durch acht neue Ziffern in der Gebührenordnung der Ärzte soll die ambulante palliativmedizinische Versorgung, die auch im Heim in Anspruch genommen werden kann, verbessert werden.


Deutsche Ärztezeitung, 31.07.17: Baby Charlie im Hospiz gestorben

Baby Charlie im Hospiz gestorben

LONDON. Das britische Baby Charlie Gard ist nach Angaben des britischen Senders BBC noch am Freitag, den 28. Juli, in einem Hospiz gestorben.


NWZ, 31.07.17: Palliativmedizin: Über das Ende nachdenken

GÖPPINGEN

Palliativmedizin: Über das Ende nachdenken
In Würde sterben zu können, setzt voraus, sich mit dem Tod zu beschäftigen. Das war der Tenor beim Gesprächsforum zu Palliativmedizin.


Deutsches Ärzteblatt, 27.07.17: Todkrankes britisches Baby soll im Hospiz sterben

Todkrankes britisches Baby soll im Hospiz sterben

London – In der Frage, wo ein todkrankes britisches Baby seine letzten Tage ver­brin­gen darf, haben sich Eltern und Ärzte geeinigt. Der elf Monate alte Junge soll in einem Kinderhospiz sterben, wie heute ein Gericht in London mitteilte.


Deutsches Ärzteblatt, 28.07.17: Erste Verfassungs­beschwerden gegen Sterbehilfeverbot abgewiesen

Erste Verfassungs­beschwerden gegen Sterbehilfeverbot abgewiesen

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht hat zwei von 13 Klagen gegen das Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe aus formalen Gründen abgewiesen. Sie erfüllten nicht die Annahmevoraussetzungen, heißt es knapp in den beiden Beschlüssen, die heute in Karlsruhe veröffentlicht wurden.


Deutsches Ärzteblatt, 28.07.17: Neue Vergütung für die Palliativversorgung

Neue Vergütung für die Palliativversorgung
Berlin – Im Januar hatten die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband eine Vereinbarung zur palliativmedizinischen Versorgung abgestimmt. Jetzt hat sich der Bewertungsausschuss auf neue Honorarziffern für diese „besonders qualifizierte und koordinierte palliativmedizinische Versorgung“ geeinigt.


Ärzte Zeitung, 23.07.17: Koalition und Grüne für mehr schnelle Hilfe

Koalition und Grüne für mehr schnelle Hilfe

BERLIN. SPD, Union und Grüne im Bundestag wollen die Suizidprävention in Deutschland stärken. Der interfraktionelle Antrag soll am Freitag im Bundestag verabschiedet werden.


Ärzte Zeitung, 31.07.17: Palliativmedizin: EBM wird um acht neue Ziffern erweitert

Palliativmedizin: EBM wird um acht neue Ziffern erweitert

In die ambulante palliativmedizinische Versorgung kommt Bewegung: Zum 1. Oktober tritt ein neues Unterkapitel im EBM in Kraft, das unter anderem die Rufbereitschaft und Hausbesuche aufwertet


Ärzte Zeitung, 28.07.17: Zwei Klagen zur Sterbehilfe abgewiesen

Zwei Klagen zur Sterbehilfe abgewiesen

KARLSRUHE. Das Bundesverfassungsgericht hat zwei von insgesamt 13 Klagen gegen das Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe aus formalen Gründen abgewiesen. Sie erfüllten nicht die Annahmevoraussetzungen, heißt es knapp in den beiden Beschlüssen, die am Freitag in Karlsruhe veröffentlicht wurden.