DIE WELT, 27.02.2015: Dramatische Todesbitte eines 14-jährigen Mädchens

Dramatische Todesbitte eines 14-jährigen Mädchens

Chiles Präsidentin Bachelet lehnt Sterbehilfe für ein Mädchen ab, das an Mukoviszidose leidet und nicht mehr leben möchte. Schon ihr Bruder starb an der Krankheit – und der Vater hat eine Botschaft.Valentina Maureira will nicht mehr leiden müssen. Die kleine Chilenin ist erschöpft von einer tückischen Stoffwechselerkrankung: Mukoviszidose. Nach fünf Operationen ist sie inzwischen zu schwach, um weiter kämpfen zu können. Sie will sterben. In einem dramatischen Appell bat sie die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet, ihr die Erlaubnis zu erteilen, "ewig schlafen zu dürfen"...weiterlesen

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.