Sonntagsblatt, 09.09.2021: Experte rät: Begleitung am Lebensende individuell aushandeln

In der Hospizarbeit und Palliativversorgung bestehen nach Auffassung des Münchner Soziologen Niklas Barth ganz unterschiedliche und teils widersprüchliche Vorstellungen davon, was ein gutes Sterben ist. Deshalb müssten alle Beteiligten in jedem Einzelfall neu aushandeln, wie das Lebensende gelingend begleitet werden könne, so der Wissenschaftler der Ludwig-Maximilian-Universität München. ...weiterlesen

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.