Kathpress, 01.10.21: Diakonie-Direktorin: Schutzgesetze für assistierten Suizid überfällig

Auf die drängende Notwendigkeit eines Schutzgesetzes für den assistierten Suizid hat die Direktorin der evangelischen Diakonie hingewiesen. Es gehe nicht um ein "Verunmöglichen" der Inanspruchnahme von Suizidbeihilfe, sondern um den Schutz von Menschen in existenziellen Krisensituationen. Sorgfaltskriterien müssten Missbrauch und Druckausübung verhindern, freie Willensbildung sicherstellen, die Gewissensfreiheit der um Suizidbeihilfe Gefragten schützen und Rechtssicherheit der Beihilfe-Leistenden schaffen. ...weiterlesen

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.