Augsburger Allgemeine, 05.09.2014: Gemeinsam trauert es sich leichter

Gemeinsam trauert es sich leichter

In Neu-Ulm gibt es ab nächster Woche ein Trauercafé. Margaretha Göttinger und Doris Wagner wollen dort Betroffenen helfen, über ihren Kummer hinweg zu kommen.Das Hospiz Ulm bietet ab Mittwoch in den Räumen des Generationentreffs in der Reuttier Straße Trauernden einmal im Monat die Möglichkeit, sich unverbindlich und kostenlos mit anderen Betroffenen zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam mit zwei ausgebildeten Trauerbegleiterinnen den ganz persönlichen Verlust zu verarbeiten.„In der heutigen Zeit wird Trauer gerne verdrängt, die Menschen nehmen sich keine Zeit mehr“, erklärt Margaretha Göttinger...weiterlesen

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.