Subscribe to Aktuelles

Aktuelles

Domradio, 07.09.2017: Konflikt um aktive Sterbehilfe in Belgien - Keine Lösung in Sicht

Konflikt um aktive Sterbehilfe in Belgien

Keine Lösung in Sicht

Brüder der Nächstenliebe möchten die aktive Sterbehilfe in ihren Pflegeeinrichtungen einführen. Ihr Ordensobere ist damit nicht einverstanden. Der Vatikan schiebt die Entscheidung indes in die Länge. Eine Lösung ist nicht in Sicht.


Ärzte Zeitung, 08.09.2017: Sterben in Würde?

Hospiz- und Palliativgesetz

Sterben in Würde?
Fleiß bescheinigen fast alle Koalitionäre Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). 28 Gesetze seines Ressorts passierten seit 2013 den Bundestag. Die "Ärzte Zeitung" unterzieht die wichtigsten Eckpunkte einem Haltbarkeitstest: Welche Regelungen greifen, welche bleiben bisher Placebo?


kath.net, 06.09.2017: Hospiz in Jerusalem: Wiener Erzbischof hat allein Eigentumsrecht

Hospiz in Jerusalem: Wiener Erzbischof hat allein Eigentumsrecht

Kardinal Schönborn reagiert auf Ankündigung Ungarns zur Prüfung der Rechte am Österreichischen Hospiz im Heiligen Land: "Regierungsbeschluss ist einseitig erfolgt und nicht mit dem Erzbischof von Wien akkordiert"


katholisch.de, 07.09.2017: Streit um Sterbehilfe: Vatikan gibt Orden mehr Zeit

Streit um Sterbehilfe: Vatikan gibt Orden mehr Zeit
Bis Ende August sollten die "Brüder der Nächstenliebe" dem Papst versichern, aktive Sterbehilfe in ihren
Kliniken in Belgien zu unterbinden. Nun ist die Frist verstrichen - ohne Ergebnis.


gesundheit-adhoc.de, 01.09.2017: Ausbau der palliativmedizinischen Versorgung in Bayern geht zügig voran

Gesundheitsministerin Huml: Ausbau der palliativmedizinischen Versorgung in Bayern geht zügig voran – Palliativmedizinischer Dienst in Erlangen gestartet – Neue Angebote in diesem Jahr auch in Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, Hausham und Markt Indersdorf
München – Der Ausbau der palliativmedizinischen Versorgung in Bayern geht zügig voran. Darauf hat Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml am Freitag hingewiesen.


br.de, 01.09.2017: Weiterer Ausbau der Palliativmedizin in Bayern

Weiterer Ausbau der Palliativmedizin in Bayern
Die palliativmedizinische Versorgung von Schwerstkranken im Freistaat soll weiter ausgebaut werden. Erst vor wenigen Tagen nahm auch am Erlanger Klinikum am Europakanal ein spezieller Dienst seine Arbeit auf.


hpd.de, 01.09.2017: Sterbehilfe und Selbstbestimmung

Trennung von Staat und Kirche in allen Lebensfragen

Sterbehilfe und Selbstbestimmung

Mit dem Thema Trennung von Staat und Kirche sind vordergründig die finanziellen Aspekte, der offene und versteckte Protektionismus und das Sponsoring zugunsten der Großkirchen, gemeint. Es gibt daneben jedoch auch gesinnungsmäßige Aspekt, wie z.B. das "Hofieren" kirchlicher Würdenträger oder die "regierungsamtliche" Teilnahme an religiösen Veranstaltungen, die unter diesem Stichwort anzuprangern sind.


Zeit online, 31.08.17: Streit um Totschlag-Anklage in Prozess um Sterbehilfe

Streit um Totschlag-Anklage in Prozess um Sterbehilfe

Hamburg (dpa/lno) - Ein Arzt des Vereins Sterbehilfe Deutschland muss sich seit Donnerstag wegen seiner Rolle bei der Sterbehilfe für zwei Seniorinnen vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 75 Jahre alten Mediziner Totschlag vor.


Domradio, 31.08.17: Sterbehilfe-Arzt vor Gericht

Landgericht verhandelt über Beihilfe zum Suizid

Sterbehilfe-Arzt vor Gericht

Auch wegen des Vereins "Sterbehilfe Deutschland" hat der Bundestag die Suizidbeihilfe neu geregelt. Ab diesem Donnerstag befasst sich nun das Landgericht Hamburg mit den Praktiken des Vereins - auf mittlerweile veralteter Rechtsgrundlage.


Ärzteblatt, 31.08.17: Prozessbeginn um Sterbehilfe in Hamburg

Prozessbeginn um Sterbehilfe in Hamburg

Hamburg – Vor dem Landgericht Hamburg hat ein Prozess gegen einen Arzt des Vereins Sterbehilfe Deutschland begonnen. Dem 75 Jahre alten Mediziner wird Totschlag in zwei Fällen vorgeworfen.