News

Ärzte für das Leben e.V., 10.09.2019: Welttag der Suizidprävention - Ärzte für das Leben e.V. fordern weiterhin Ächtung des ärztlich assistierten Suizids

Welttag der Suizidprävention: Ärzte für das Leben e.V. fordern weiterhin Ächtung des ärztlich assistierten Suizids
Der Verein unterstreicht die Wichtigkeit dieser Initiative der International Association for Suicide Prevention und der Weltgesundheitsorganisation.


Christliches Medienmagazine PRO, 03.09.2019: „Niemand muss verrecken“

„Niemand muss verrecken“
Das Bundesverfassungsgericht könnte noch in diesem Jahr ein Gesetz kippen, das eine organisierte Sterbehilfe verbietet - der Palliativmediziner Thomas Sitte warnt jedochvor einer Liberalisierung.


Deutsches Ärzteblatt, 02.09.2019: Niederländische Partei plant Gesetz zur Sterbehilfe am Lebensende

Niederländische Partei plant Gesetz zur Sterbehilfe am Lebensende
Älteren Menschen mit dem Wunsch nach aktiver Sterbehilfe soll ein eigens ausgebildeter Berater für das Lebensende zur Seite gestellt werden, sagte die D66-Abgeordnete Pia Dijkstra nie­derländischen Medien.


domradio.de, 26.08.2019: Altbischof Huber gegen Liberalisierung der Sterbehilfe

Altbischof Huber gegen Liberalisierung der Sterbehilfe
Der Berliner Altbischof Wolfgang Huber hat vor einer Lockerung der rechtlichen Bestimmungen zur Sterbehilfe gewarnt.


Weser Kurier, 23.08.2019: Sterben in der Primetime

Sterben in der Primetime
Eckart von Hirschhausen lebt zwei Tage im Hospiz mit Sterbenden. Eine würdige, anrührende und mitunter fast leichte Annäherung an den Tod - zur besten Sendezeit.


Frankfurter Rundschau, 15.08.2019: Die unverhältnismäßige Enteignung des Körpers

Die unverhältnismäßige Enteignung des Körpers

Gesundheitspolitiker Jens Spahn und Karl Lauterbach wollen die Organspende automatisieren, sodass man sich nur durch Widerspruch der Spende enthalten kann. Das ist unverhältnismäßig. Der Kommentar.


pro - Christliches Medienmagazin, 01.08.2019: Allianzkonferenz - In Sterbehilfe-Debatte einmischen

Allianzkonferenz: In Sterbehilfe-Debatte einmischen

Mit den Fragen des assistierten Suizids und den ethischen Herausforderungen beschäftigte sich Michael Schröder im Rahmen der 124. Allianzkonferenz.