News

t-online.de, 19.11.2019: Haben Schwerkranke ein Recht auf Tod? Ein Fall für Karlsruhe

Haben Schwerkranke ein Recht auf Tod? Ein Fall für Karlsruhe
Nach mehreren Klagen von Betroffenen hat das Verwaltungsgericht Köln diese Frage an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verwiesen.


Freie Presse, 19.11.2019: Selbstbestimmt sterben - geht denn das?

Selbstbestimmt sterben - geht denn das?
Rolf Knoll von der Gesellschaft für Humanes Sterben berät Schwerstkranke - und fordert legale Suizidbegleitung


domradio.de, 17.11.2019: Einfach "dabeisein"

Einfach "dabeisein"
Letzte-Hilfe-Kurse vermitteln Grundwissen für die Sterbebegleitung


pflegen-online.de, 15.11.2019: 100 Dinge, die Sie über Palliativ Care wissen sollten

100 Dinge, die Sie über Palliativ Care wissen sollten
Das Buch von Ingrid Hametner über Palliative Pflege hilft, die schlimmsten Fehler im Umgang mit Sterbenden zu vermeiden.


ÄrzteZeitung, 13.11.2019: Neuseeland lässt über Sterbehilfe abstimmen

Neuseeland lässt über Sterbehilfe abstimmen
Neuseelands Bürger dürfen darüber abstimmen, ob es Todkranken im Inselstaat künftig erlaubt sein sollte, ihr Leben selbstbestimmt zu beenden.


Medical Tribune, 07.11.2019: Palliativtherapie nicht als Sterbebegleitung abstempeln

Palliativtherapie nicht als Sterbebegleitung abstempeln
Viele glauben, dass mit dem Beginn einer palliativen Therapie der Tod kurz bevorsteht.


Deutschlandfunk Kultur, 07.11.2019: Ist der Tod berechenbar?

Ist der Tod berechenbar?
Könnte ein Test zur Berechnung des Sterberisikos die Arbeit von Ärzten unterstützen, etwa in der Palliativmedizin?


kath.ch, 02.11.2020: «Der Mensch ist mehr als seine Krankheit»

«Der Mensch ist mehr als seine Krankheit»
Im Interview erläutert Janine Kosch, Leiterin der Fachstelle Palliative Care der Schweizer Bischofskonferenz, die Rolle der Kirchen in der Diskussion um Palliative Care.


Ärzteblatt, 30.10.2019: Belgische Liberale initiieren Debatte zu Sterbehilfe im Alter

Belgische Liberale initiieren Debatte zu Sterbehilfe im Alter
Die flämischen Liberalen (Open VLD) haben in Belgien eine neue Debatte über aktive Sterbehilfe für alte Menschen ohne unheilbare Krankheit angestoßen.