News

taz, 22.06.2020: Ärzte als Suizid-Beistand

Ärzte als Suizid-Beistand
In einem Gesetzentwurf zur Sterbehilfe plädieren Wissenschaftler dafür, die Rolle von Medizinern zu stärken.


Süddeutsche Zeitung, 22.06.2020: Neue Regeln für die allerletzten Fragen

Neue Regeln für die allerletzten Fragen
Im Februar kippte Karlsruhe das Verbot organisierter Sterbehilfe und überließ dadurch vorerst privaten Vereinen das Feld.


Ärzteblatt, 22.06.2020: Wissenschaftler plädieren für ärztlich assistierten Suizid

Wissenschaftler plädieren für ärztlich assistierten Suizid
Mediziner und Juristen haben heute in München einen ausformulierten, ver­fassungskonformen Gesetzesvorschlag zur Neuregelung des assistierten Suizids vorge­legt.


Spiegel, 22.06.2020: Suizid auf Rezept

Suizid auf Rezept
Wenn sich ein Mensch freiverantwortlich das Leben nehmen will, sollen nur Ärzte dabei helfen dürfen - so schlägt es der Palliativmediziner Gian Domenico Borasio vor.


kath.ch, 20.06.2020: Ethiker - Behandlungsplanung als Chance für die Kirche

Ethiker: Behandlungsplanung als Chance für die Kirche
Der Ethiker Markus Zimmermann von der Universität Freiburg sieht mehrere Varianten, wie sich die katholische Kirche in die Diskussion um die Weiterentwicklung der Patientenverfügung einbringen könnte.


Die Tagespost, 18.06.2020: CDL fordert Schutz vor Zwang zu Suizidbeihilfe in Pflegeheimen

CDL fordert Schutz vor Zwang zu Suizidbeihilfe in Pflegeheimen
Die CDL fordert Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der derzeit eine gesetzliche Neuregelung der Suizidbeihilfe vorbereitet, auf, darin den Gewissensvorbehalt „nicht nur für Ärzte, medizinisches Personal und Apotheker, sondern auch für Betreibergesellschaften von Gesundheitseinrichtungen“, wie etwa Pflege- und Seniorenheimen, festzuschreiben.