Death Café Hamburg #5: Favourite places to die – wo möchten wir Abschied nehmen?

Ort: 
ZEIT CAFE / Torrefaktum im Helmut-Schmidt-Haus, Speersort 1, 20095 Hamburg
Datum: 
Donnerstag, 19 Oktober, 2017 - 15:30

Death Café Hamburg #5:
Favourite places to die – wo möchten wir Abschied nehmen?

Sie möchte ins Hospiz, sie möchte ihren Mann und ihre Kinder nicht mit der Pflege ihres kranken Körpers in den letzten Tagen belasten. Entschied die Ehefrau, und die Familie respektierte ihren Wunsch. Einen Tag vor dem Umzug starb sie in ihrem Bett, mit der Enkelin im Arm. Aber ich habe keine Familie, sagt ihre Freundin, ich fahre dann nach Afrika und gehe in die Wüste und gehe und gehe …

Nicht erst seit der Hospizbewegung der 80er Jahre machen sich Menschen Gedanken darüber, wo und wie sie sterben möchten. Und sie stellen fest, dass ex und hopp (Schlaganfall und aus!) doch nicht ihren Gefühlen gerecht wird, sie eher Zeit und Raum brauchen, um sich verabschieden zu können. Und sie hören: Jeder hat seine ganz eigenen Fantasien und Wünsche.

Zu diesem Thema und im Rahmen der Hamburger Hospizwoche lädt das Netzwerk Trauerkultur zu seinem 5. Death Café ein am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, von 15.30 bis 17.30 Uhr. Dieses Mal ist es zu Gast im neuen ZEIT CAFE / Torrefaktum im Helmut-Schmidt-Haus, Speersort 1, 20095 Hamburg.

Ein Death Café bietet die Möglichkeit, sich ungezwungen und mit jeweils wechselnden Gästen über den Tod und alles Menschliche auszutauschen. Mitten im Herzen der Stadt im traditionsreichen Pressehaus geht es in diesen zwei Stunden darum, sich über das Schwierigste im Leben zu erzählen und es dabei gut zu haben, zuzuhören, zu lachen und nachzudenken – in respektvoller, offener und geschützter Atmosphäre.

Aufgrund der großen Resonanz bietet das Netzwerk Trauerkultur die Death Cafés in loser Reihenfolge an. Die Teilnahme am Death Café ist kostenlos; Speisen und Getränke à la carte.

Gut zu wissen:
Ein Death Café ist eine offene Gesprächsrunde über Sterben, Tod und Trauer; es ist keine Trauerbegleitung und keine Selbsthilfegruppe.

 
 
 

DIE VERANSTALTUNG IM ÜBERBLICK

 

Death Café des Netzwerks Trauerkultur

Donnerstag, 19. Oktober 2017
15.30–17.30 Uhr
ZEIT CAFE / Torrefaktum
im Helmut-Schmidt-Haus
Speersort 1, 20095 Hamburg

Eintritt frei, Speisen und Getränke à la carte

 
 
 

ÜBER DAS NETZWERK TRAUERKULTUR

 

 

Das Netzwerk Trauerkultur haben Ute Arndt – Trauerreden und –begleitungIna Hattebier – andere UrnenCarsten Seidel und Melanie Torney – Edition ANFANG ENDE gegründet. Es setzt sich in seiner Arbeit mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander. Sein Anliegen ist es, die Themen rund um das Ende des Lebens und unseren Umgang mit Tod und Trauer gesellschaftlich wahrnehmbarer zu machen.

 
 
 

KONTAKT

 

Netzwerk Trauerkultur

info@netzwerk-trauerkultur.dewww.netzwerk-trauerkultur.de


Zurück zu Kalender