Subscribe to Aktuelles

Aktuelles

FOCUS Online, 01.09.2014: Götz Schubert: Sterbehilfe suggeriert eine einfache Lösung, die es nicht gibt

Veröffentlicht am 1 September, 2014 - 15:34 Uhr
Bild: 

Götz Schubert: Sterbehilfe suggeriert eine einfache Lösung, die es nicht gibt

Sollen Ärzte in Deutschland Sterbewilligen beim Suizid helfen? Ist dies der richtige Weg, um Menschen Leid zu ersparen – oder gibt es bessere Alternativen? Der Schauspieler Götz Schubert sieht aktive Sterbehilfe kritisch - aus persönlichen Erfahrungen.

Deutsches Aerzteblatt, 01.09.2014: Gröhe will Palliativ- und Hospizversorgung verbessern

Veröffentlicht am 1 September, 2014 - 14:25 Uhr
Bild: 

Gröhe will Palliativ- und Hospizversorgung verbessern

Berlin – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will eine bessere Betreuung schwerst- und todkranker Menschen erreichen. „Die geplanten gesetzlichen Regelungen zielen darauf, die Palliativ- und Hospizversorgung im pflegerischen Bereich zu verbessern”, sagte er dem Nachrichtenmagazin Focus. Schwerstkranke Menschen benötigten umfassende Hilfe. Dazu brauche es „noch mehr schmerzlindernde Palliativmedizin.”

Focus, 30.08.2014: Gesundheitsministerium will Palliativ- und Hospizversorgung verbessern

Veröffentlicht am 31 August, 2014 - 12:05 Uhr
Bild: 

Gesundheitsministerium will Palliativ- und Hospizversorgung verbessern

München. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Betreuung schwerst- und todkranker Menschen grundlegend weiterentwickeln.

In eigener Sache: #PalliativPortalTaube

Veröffentlicht am 30 August, 2014 - 08:08 Uhr
Bild: 

#PalliativPortalTaube

Wenn Ihr Lust habt, die Palliativ-Portal Taube als Symbol für Palliative Care, als eine Haltung im Umgang mit
schwerkranken und sterbenden Menschen ins Land zu bringen, dann schickt uns eine Mail an:

pflegen-online, 28.8.2014: Legalisierung des ärztlich assistierten Suizid ist der falsche Weg

Veröffentlicht am 30 August, 2014 - 07:51 Uhr
Bild: 

pflegen-online, 28.8.2014: Legalisierung des ärztlich assistierten Suizid ist der falsche Weg

Legalisierung des ärztlich assistierten Suizid ist der falsche Weg, Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin fordert mehr Aufklärung über Möglichkeiten der Palliativmedizin

Konrad Adenauer Stiftung, 28.8.2014: "In unserer Gesellschaft gibt es viel Unwissen über Palliativmedizin"

Veröffentlicht am 30 August, 2014 - 07:48 Uhr
Bild: 

"In unserer Gesellschaft gibt es viel Unwissen über Palliativmedizin" - Experten diskutierten über unterschiedliche Aspekte der Sterbehilfe

Im Herbst steht eine erste Anhörung im Bundestag an, wo über verschiedene Anträge einer gesetzlichen Regelung gegen gewerbs- und geschäftsmäßige Sterbehilfe debattiert wird. 2015 soll dann ein Gesetz verabschiedet werden. Mit dem Sterbewunsch würden auch viele Ärzte in ihrem Berufsalltag konfrontiert.

Süddeutsche Zeitung, 27.8.2014: Gesetzentwurf zur Sterbehilfe. Der Weg über das Strafrecht ist falsch

Veröffentlicht am 30 August, 2014 - 07:46 Uhr
Bild: 

Gesetzentwurf zur Sterbehilfe. Der Weg über das Strafrecht ist falsch

Welches Leiden ist ein unerträgliches Leiden? Und in welchem Stadium einer Krankheit sollen Ärzte es beenden dürfen? Ein Gesetzesentwurf eröffnet eine schwierige Diskussion über die Bedingungen für Sterbehilfe. Dabei muss sich zuerst das Selbstverständnis der Ärzte verändern. (...)

MDR, 29.08.0214: Sterbehilfe - wer sagt was?

Veröffentlicht am 29 August, 2014 - 19:16 Uhr
Bild: 

Sterbehilfe - wer sagt was?

Viele Bundesbürger sprechen sich für Sterbehilfe aus, und auch Mediziner werden immer wieder mit dem Thema konfrontiert. Sie dürften theoretisch Mittel zur Selbsttötung bereitstellen, standesrechtlich ist das aber verboten. Nun sind vier Mediziner und Ethiker vorgeprescht und haben einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, der Rechtssicherheit für Ärzte schaffen könnte.

MDR, 29.08.2014: Sterbehilfe - ja oder nein?

Veröffentlicht am 29 August, 2014 - 19:14 Uhr
Bild: 

Sterbehilfe - ja oder nein?

Sollen Ärzte Schwerkranken beim Sterben helfen? Das Ansinnen ist in Deutschland aus vielen Gründen höchst umstritten. Jetzt ist die Debatte wieder entbrannt: Vier Palliativ-Mediziner und Medizin-Ethiker haben einen Gesetzesvorschlag veröffentlicht, mit dem der "assistierte Suizid" für Patienten ohne Chance auf Heilung gesetzlich geregelt werden soll.

ZEIT Online, 27.08.2015: Das Leben lieben, den Tod gestalten

Veröffentlicht am 28 August, 2014 - 13:21 Uhr
Bild: 

Das Leben lieben, den Tod gestalten

Vier Experten legen einen Entwurf für ein Gesetz zur Sterbehilfe vor. "Wer einem anderen Beihilfe zur Selbsttötung leistet, wird, wenn die Selbsttötung ausgeführt oder versucht wurde, mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." So lautet der erste Satz eines Gesetzentwurfs zur Sterbehilfe, der am Dienstag dieser Woche vorgestellt wurde.

Seiten