Subscribe to Aktuelles

Aktuelles

FAZ, 20.10.2014: Sterbehilfe. Der Tod ist etwas für Fachleute

Sterbehilfe Der Tod ist etwas für Fachleute

Zum Lebensende fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker: Die Befürworter des ärztlich assistierten Suizids wollen das Sterben erleichtern. Dass sie auch das Gesundheitssystem sanieren wollen, sagen sie nicht.


Münchner Wochenanzeiger, 20.10.2014: "Keine adäquate Antwort auf Leiden"

"Keine adäquate Antwort auf Leiden"

Wie gehen wir mit Sterben und Tod um? Palliativmediziner regen zum Nachdenken an. Die Lehrstuhlinhaber für Palliativmedizin in Deutschland haben sich geschlossen gegen ärztlich unterstützte Suizide ausgesprochen. Unter ihnen ist Prof. Dr. Claudia Bausewein vom Klinkium der LMU.


MDR, 20.10.2014: Was kann Kinder-Palliativmedizin leisten?

Was kann Kinder-Palliativmedizin leisten?

Eckard Unnasch ist pensionierter Kinderarzt in Bernburg. Er hat nach eigenen Aussagen in seiner Berufslaufbahn viele Kinder sterben sehen.


SPIEGEL, 20.10.2014: Sterbehilfe-Talk bei Jauch. Angst vor der Schnabeltasse

Sterbehilfe-Talk bei Jauch. Angst vor der Schnabeltasse

Der Suizid des früheren MDR-Intendanten Udo Reiter hat die Sterbehilfedebatte neu entfacht. Kein leichtes Thema für Günther Jauch. Aber seine Gäste machten daraus eine informative Sendung


ARD, Günther Jauch, 19.10.2014: Udo Reiters letzter Wille - dürfen wir selbstbestimmt sterben?

Udo Reiters letzter Wille - dürfen wir selbstbestimmt sterben?

Zeitlebens hat sich Udo Reiter für das Recht auf einen selbstgewählten Tod eingesetzt. Reiter selbst hat seinen Worten Taten folgen lassen und sich das Leben genommen.


Kölner Stadtanzeiger, 19.10.2014: Erzbischof Rainer Maria Woelki. Kritik an Debatte um Sterbehilfe

Erzbischof Rainer Maria Woelki Kritik an Debatte um Sterbehilfe

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat sich entschieden gegen eine Legalisierung des assistierten Suizids ausgesprochen. Für Christen sei nicht aktive Sterbehilfe das Zauberwort, sondern intensivste Sterbebegleitung.


Katholisch.de, 19.10.2014: Burger gegen Zulassung von Suizidbeihilfe

Burger gegen Zulassung von Suizidbeihilfe

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat die von einigen Politikern geforderte rechtliche Zulassung einer ärztlichen Beihilfe zur Selbsttötung als ein "Signal in die falsche Richtung" bezeichnet.


Ärzte Zeitung online, 17.10.2014: Sterbehilfe. Ärztechef lehnt ärztlich assistierte Selbsttötung weiter ab

Sterbehilfe. Ärztechef lehnt ärztlich assistierte Selbsttötung weiter ab

BERLIN. Die Bundesärztekammer (BÄK) lehnt die von einer Gruppe namhafter Koalitionsabgeordneter geforderte ärztlich begleitete Selbsttötung sterbenskranker Menschen weiter ab.


Ärzte Zeitung, 17.10.2014: BGH. Sterbewunsch muss neu geprüft werden

BGH. Sterbewunsch muss neu geprüft werden

Bundesgerichtshof stärkt Selbstbestimmung auch ohne Patientenverfügung.


Ärzte Zeitung App, 16.10.2014: Bundesgerichtshof. Streit um "mutmaßlichen Willen"

Bundesgerichtshof. Streit um "mutmaßlichen Willen"

Frau im Wachkoma, Familie fordert Einstellung der künstlichen Ernährung, der BGH soll entscheiden.