Presse

Süddeutsche Zeitung, 27.8.2014: Gesetzentwurf zur Sterbehilfe. Der Weg über das Strafrecht ist falsch

Veröffentlicht am 30 August, 2014 - 07:46 Uhr
Bild: 

Gesetzentwurf zur Sterbehilfe. Der Weg über das Strafrecht ist falsch

Welches Leiden ist ein unerträgliches Leiden? Und in welchem Stadium einer Krankheit sollen Ärzte es beenden dürfen? Ein Gesetzesentwurf eröffnet eine schwierige Diskussion über die Bedingungen für Sterbehilfe. Dabei muss sich zuerst das Selbstverständnis der Ärzte verändern. (...)

Ärzteblatt, 26.08.2014: Gesetzentwurf zur Regelung des assistierten Suizids vorgelegt

Veröffentlicht am 27 August, 2014 - 17:19 Uhr
Bild: 

Gesetzentwurf zur Regelung des assistierten Suizids vorgelegt

München – Palliativ-Mediziner, Ethiker und Juristen wollen die Beihilfe zum Suizid bei schwerstkranken Patienten in Deutschland gesetzlich regeln und legten dazu heute in München einen Gesetzesvorschlag vor. Ihm zufolge soll Hilfe zum Selbstmord grund­sätzlich strafbar bleiben, Ärzte und nahe Angehörigen sollen aber ausgenommen sein. Sie sollen schwerstkranken Menschen, die „an einer unheilbaren, zum Tode führenden Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leiden“ unter strengen Voraussetzungen beim Suizid helfen dürfen.

Tagesspiegel, 14.08.2014: Debatte um Sterbehilfe Tod auf der Tagesordnung

Veröffentlicht am 15 August, 2014 - 21:39 Uhr
Bild: 

Debatte um Sterbehilfe Tod auf der Tagesordnung

Die Sterbehilfe wird für den Bundestag nach der Sommerpause zum großen Thema. Die Abgeordneten sollen über eine Regelung nach ihrem Gewissen entscheiden dürfen. Eine hitzige Debatte ist vorprogrammiert.

Ärzteblatt, 10.08.2014: Montgomery - Tötung auf Verlangen verstößt gegen ärztliche Ethik

Veröffentlicht am 12 August, 2014 - 10:28 Uhr
Bild: 

Montgomery: Tötung auf Verlangen verstößt gegen ärztliche Ethik

München – Die Ärzteschaft ist strikt gegen eine Erlaubnis für Mediziner zur Suizidbeihilfe. „Wer Ärzte an 'qualitätsgesicherten, klinisch sauberen' Suiziden beteiligen will, verwischt die Grenzen zur Tötung auf Verlangen und zur Euthanasie“, sagte der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, dem Münchner Magazin Focus. Beides sei nach deutschem Recht verboten: „Und das sollte auch so bleiben“, so Montgomery.

Stern, 06.08.2014:ZdK-Präsident Glück im stern "Über Sterbehilfe will ich nicht nachdenken"

Veröffentlicht am 7 August, 2014 - 13:45 Uhr
Bild: 

ZdK-Präsident Glück im stern "Über Sterbehilfe will ich nicht nachdenken"

Darf man Todkranken beim Sterben helfen? Nein, sagt Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken - denn legale Sterbehilfe würde pflegebedürftige Menschen unter Druck setzen.

Der Westen, 05.08.2014: Sterbebegleitung für Muslime im Hospiz

Veröffentlicht am 6 August, 2014 - 10:23 Uhr
Bild: 

Sterbebegleitung für Muslime im Hospiz

Erkrath. Immer mehr Menschen muslimischen Glaubens möchten im Hospiz sterben. Das Hochdahler Franziskus-Hospiz stellt sich auf die damit verbundenen Anforderungen an Pflege und Begleitung ein.

Der Tagesspiegel, 17.07.2014: Palliativmediziner im Interview - „Viele wollen nur nicht leiden müssen“

Veröffentlicht am 22 Juli, 2014 - 12:11 Uhr
Bild: 

Palliativmediziner im Interview „Viele wollen nur nicht leiden müssen“

Wollen viele am Ende wirklich sterben, um nicht mehr leiden zu müssen? Welche Möglichkeiten haben sie? Ein Gespräch mit einem Arzt, der Menschen am Lebensende behandelt.

Seiten